Als Blackout bezeichnet man den plötzlichen, überregionalen Stromausfall großer Stromnetze. Der Begriff „Blackout“ ist nicht wirklich klar definiert und wird daher auch oft falsch verwendet. Gerne wird er in Medien für gewöhnliche Stromausfälle verwendet. Das andere Extrem ist wiederum, dass man damit erst einen mehrwöchigen Stromausfall meint. Daher sollte man immer hinterfragen, was genau damit gemeint ist. In der Fachwelt spricht man auch von einer Großstörung.

siehe beiliegende Berichte:   Blackout - Strom und Versorgungsausfall.
                                                 Blackout - Vorsorge,

                                                 Netzabschaltungen der letzten Jahre,

                                                 Blackout - BH rüstet sich

                                                 Wie stabil ist das Deutsche Netz?,

                                                 Wie stabil ist das Österr. Netz?,

                                                 Stromversorgung in Österreich,

 

Zum 26. Mal fand heuer am Nationalfeiertag die traditionelle Informations- und Leistungsschau des Österreichischen Bundesheeres statt: Diesmal – wie schon im Vorjahr – jedoch nicht wie gewohnt unter Einladung der breiten Öffentlichkeit am Heldenplatz, sondern als sogenannter "Hybrid-Event" mit Live-Berichterstattung des ORF und privater TV-Sender sowie auch virtuell unter "www.nationalfeiertag21.at".

 

weiterlesen......

 

https://www.flickr.com/photos/bundesheer/51613331566/in/album-72157720034313324/

 

Tagesbefehl der Frau Bundesministerin anlässlich "Bevölkerung honoriert Leistungen des Bundesheeres"

 

 

26. Oktober 2021  - Werte Soldatinnen und Soldaten, werte zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

 

"Das Bundesheer ist immer für die Bevölkerung da"

 

Der Nationalfeiertag ist immer auch eine gute Gelegenheit, der Bevölkerung zu zeigen, dass das Österreichische Bundesheer immer für sie da ist.

"Foto: Bundesheer/Karlovits"

 

weiterlesen.......

 

 

64 Berufs- und 23 Milizoffiziere musterten an der Theresianischen Militärakademie aus.

 

Am 08 10 2021 musterten 64 Berufs- und 23 Milizoffiziere, darunter sieben Frauen, an der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt aus. Im Beisein von Verteidigungsministerin Klaudia Tanner und dem Generalstabschef, General Robert Brieger, fanden die Ausmusterungsfeierlichkeiten erstmals in modifizierter Form statt.

 

 

Die Angehörigen des Ausmusterungsjahrganges 2021 wählten als Jahrgangsnamen: Dragonerregiment "Herzog von Lothringen" Nr. 7. Die neuen Offiziere wurden in einer insgesamt vier Jahre dauernden Ausbildung zu Leutnanten ausgebildet. Für die Berufsoffiziere erfolgt mit dem Fachhochschul-Bachelorstudiengang "Militärische Führung" auch eine Ausbildung auf Hochschulniveau.

 

"Foto: Bundesheer/Carina KARLOVITS"

 

 

 

Bundesheer unterstützt Katastrophenschutzübung der niederösterreichischen Wasserrettung

 

Sankt Pölten, 16. Oktober 2021  - Das Bundesheer unterstützte die Katastrophenschutzübung der niederösterreichischen Wasserrettung am Samstag im Raum St. Pölten mit einem Hubschrauber des Typs "Alouette" III und einem Heeresflugretter. Mit dem Hubschrauber können Wasserrettungskräfte rasch an den Einsatzort gebracht werden. Außerdem kann der Heeresflugretter mittels Windenbergung Personen aus unwegsamen Gelände retten.

 

Umfangreiches Übungs-Szenario

 

Das Übungsszenario der Wasserrettung war ein Starkregenereignis und Überflutungen von Flüssen und Bächen. Einsatzkräfte der Wasserrettung, des Bundesheers, der Bergrettung, der Suchhundestaffeln des Roten Kreuzes, der Rettungshunde, der Feuerwehr, der Flugpolizei und vom Notruf 144 hatten dabei zahlreiche Szenarien wie Personensuche, Bergung von Sachgüter aber auch Evakuierungen von eingeschlossen Personen zu bewältigen.

 

 Unterstützung aus der Luft bekamen die Einsatzkräfte am Boden durch einen Hubschrauber der Flugpolizei zur Vermisstensuche mittels Infrarotkamera und durch den Bundesheerhubschrauber zum Personentransport und zur Windenbergung.

 

Sicherheitsfamilie in Niederösterreich

 

 Durch die Übung wurde die gute Zusammenarbeit zwischen den Einsatzorganisationen weiter verbessert. Es konnten wertvolle Erfahrungen in der Zusammenarbeit von Einsatzkräften und Hubschraubern des Bundesheeres und der Flugpolizei gewonnen werden. Dadurch kann im Ernstfall rasch und effektiv geholfen werden.

 

 

 

Das Bundesheer und die Wasserrettung sind gemeinsam mit den anderen Blaulicht- und Einsatzorganisationen Teil der Sicherheitsfamilie in Niederösterreich.

 

 

 

"Foto: Bundesheer/Albin FUSS"

 

Am Samstag, 02. Oktober 2021  fand der "Tag der Miliz" in Güssing statt. Zahlreiche Fest- und Ehrengäste aus Politik, Militär und namhaften Unternehmen gaben dem alljährlichen Treffen von Abordnungen der unterschiedlichen Milizverbände einen besonderen Rahmen. Auf der Festwiese von Güssing traten etwa 100 Soldaten des Milizstandes, eine Ehrenformation der Garde und die Gardemusik gemeinsam an, um besonders herausragenden Soldaten der Miliz und Milizwerbern ihre Anerkennung zu zeigen.

Beste Verbände

Landtagspräsidentin Verena Dunst, welche in Vertretung des Landeshauptmannes Hans Peter Doskozil anwesend war, zeichnete die besten drei Miliz-werbenden Verbände mit einer Auszeichnung aus; dabei gewann das Jägerbataillon 17 den ersten Platz, gefolgt auf Platz zwei das Panzergrenadierbataillon 35 und auf Platz drei das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 3.

                                             weiterlesen..........

"Foto: Bundesheer/Carina KARLOVITS"

 

 

Oberst Michael Vitovec übernahm nach über drei Jahren interimistischer Führung nun mit Wirkung von 1. September offiziell das Kommando über das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4. Bei einem Festakt in der Liechtenstein-Kaserne übertrug der Kommandant der 4. Panzergrenadierbrigade, Brigadier Siegward Schier, das Kommando an Oberst Michael Vitovec.                                 weiterlesen.........

 "Foto: Bundesheer/Gerald Grestenberger"

 

Der Vorstand wurde in der PiB 3/StbKp empfangen. Vor der Sitzung gab es zum Frühstück Weißwurst und Laugenweckerl. Vzlt Franz Riegler hat den Vorstand zur Sitzung nach Melk eingeladen, da es seine letzte offizielle Tätigkeit im Vorstand der UOG NÖ ist bevor er in Pension geht. Franz war seit 1999 Obmann des ZV Melk, einer der längst dienenden Obmanner in NÖ, und geht nun mit Ende September in den wohnverdienten Ruhestand. Franz bedankte sich in der Begrüßungsrede, dass die Vorstandssitzung zu seinem Abschied in Melk stattfindet. Er bedankte sich auch bei allen anwesenden für die kameradschaftliche Zusammenarbeit und wünschte allen noch eine schöne Tag in Melk. Am Nachmittag hatte Franz eine Bootsfahrt für den Vorstand organisiert, welche der Kdt Obstlt Michael Fuchs genehmigt hat.

 weiterlesen.......

 

 Foto: UOG NÖ

 

Land Steiermark und Red Bull als Partner bei der Flugshow am 2. und 3. September 2022

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner präsentierte heute bei der Pressekonferenz am Red Bull Ring in Spielberg das Konzept der AIRPOWER 2022 - Es gibt ein umfangreiches Programm am Boden und in der Luft - 200 Zivil- und Militärluftfahrzeuge aus 20 Nationen werden vertreten sein. Es wird neben einer militärischen Leistungsschau am Flugplatzgelände Vorführungen der österreichischen Luftstreitkräfte und internationaler militärischer Kunstflugstaffeln und Teilnehmern aus dem Bereich der Zivilluftfahrt geben.

weiterlesen...............

Die Homepage der Airpower mit allen weiteren Infos ist seit heute online: www.airpower.gv.at

Vzlt Othmar Wohlkönig übergibt die Präsidentschaft an Vzlt Markus Auinger

 

 

ÖUOG-Präsident und Ehrenpräsident der UOG ST,

Vizeleutnant Othmar Wohlkönig (61),

wird sich nach mehr als 42. Dienstjahren beim Österreichischen Bundesheer mit Sommer 2021 in den wohlverdienten Ruhestand zurückziehen.                                                                weiterlesen.......

"Foto: Bundesheer/Daniel TRIPPOLT"

Aktuelle Informationen zu Corona-Maßnahmen

siehe aktuelle Seites des Bundesministerium für Landesverteidigung

 

http://www.bundesheer.at/aktuell

                                            Partner der UOG/NÖ
Partner der UOG/NÖ
Besucherzaehler

Zeitschrift Miliz Info

Lehre beim Bundesheer

Karriere beim   Bundesheer

Lese-Stoff

 

UOG NÖ Zeitung Juni 2021



Chronik UOG NÖ

Festschrift 50 Jahre   UOG NÖ



Zeitschriften

Truppendienst

Links

 

ÖUOG

 

 CISOR

 

(Europäische Unteroffiziersvereinigung)

     HUAK

 

Unsere Sponsoren und Partner

Unser Partner in Sachen

Schmuck