Sozialfond

Allgemeines

 

Der Sozialfond wurde von der Vollversammlung der UOG NÖ am 29 10 2015 einstimmig beschlossen und soll ein wesentlicher Teil als soziale Einrichtung der UOG NÖ sein.

 

 

 

Dieser Sozialfond ist ein Teil der UOG NÖ und wird gemeinsam mit den Zweigvereinen geführt. Die Zweigvereine tragen in Zukunft zur Führung und Verwaltung einen wesentlichen Teil dazu bei. In den weiteren Punkten werden die organisatorischen Maßnahmen festgehalten.

 

 

 

Zweck:

 

Der Sozialfond soll ausschließlich zur Unterstützung von UOG Mitglieder dienen, welche durch einen Unfall, schwerer Krankheit oder unverschuldet in eine finanzielle Notlage geraten sind. Es ist dazu vom Betroffenen ein schriftlicher Antrag an den Obmann des Zweigvereines zu richten. Diese soziale Einrichtung entspricht den Grundgedanken des Vereines, wie sie auch in den Statuten der UOG NÖ im § 2,

 

 Pkt. 8  verankert ist.

 

      

 

 

 

Der Sozialfond

Richtlinien zum Sozialfond 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 456.2 KB

Richtlinien

                                            Partner der UOG/NÖ
Partner der UOG/NÖ
Besucherzaehler

Miliz Info

Lehre

Lese-Stoff

UOG NÖ Zeitung 1/2019

Festschrift 50 Jahre   UOG NÖ

Chronik UOG NÖ

Zeitschriften

Der Generalstab

Information "UNSER HEER" des BMLV

Insgesamt 4 Ausgaben im Jahr

 

neue Ausgabe ist da!!"

Links

AESOR

(Europäische Unteroffiziersvereinigung)

Unsere Sponsoren